Danke an Strobel`s Wirtshaus

 Achtung!

 Neueste Meldungen!!!

Hier der aktuelle Link zu fussball.de .

Bitte grün anklicken:

                                                TSV Heimerdingen II (Herren) (fussball.de)

Hurra“.

Wir sind Staffelmeister in der B-Klasse.

Einmalig in unserer Vereinsgeschichte:

Die Erste Mannschaft wird Staffelmeister in der Landesliga und steigt in die höchste Liga in Württemberg, in die Verbandsliga auf.

Die Zweite Mannschaft schafft das gleiche und steigt von der B-Klasse in die A-Klasse auf.

Herzlichen Glückwunsch an beide erfolgreiche Teams!

Wir Heimerdinger Fans sind stolz auf Euch.

Bericht der Leonberger Kreiszeitung.

Die Glücksfälle des TSV Heimerdingen II

Von Jürgen Kemmner

Trotz Personalnot zu Saisonbeginn führt Trainer Graziano Monteduro das Team in die Kreisliga A.

Fast schon hätte er sie bereut, seine Unterschrift. Als Graziano Monteduro im Winter 2022/2023 sich bereit erklärte, die Fußballer des TSV Heimerdingen II nach der Saison als Trainer zu übernehmen, kickte das Team noch in der Kreisliga A. Dann stiegt die Zweite der Grün-Weißen ab, zahlreiche Spieler sagten dem Sportplatz an der Weissacher Straße auf Nimmerwiedersehen – und plötzlich fand der Mann aus Hemmingen nur noch eine Rumpftruppe vor.

In der Vorbereitung auf diese Saison hatte ich gerademal 14, 15 Spieler im Team“, erzählt der 44-Jährige, „und die Stimmung war alles andere als gut.“ Der neue Mann am Ruder war skeptisch, ob er sich richtig entschieden hätte. Neun Monate später sagt er: „Unglaublich. Was für eine tolle Geschichte, mit der keiner von uns gerechnet hätte.“ Denn am Ende der Spielzeit der Kreisliga B, Staffel 5, thront eben jener TSV Heimerdingen II ganz oben in der Tabelle, der noch im Herbst 2023 vor einer ungewissen Zukunft stand.

Aus einem hässlichen Entlein wurde ein stolzer Schwan, der die stärker eingeschätzten ersten Mannschaften des FC Gerlingen, des TSV Höfingen, des TSV Korntal und der SVGG Hirschlanden-Schöckingen in den Schatten gestellt hat.

Wie das im Sport immer wieder passiert: Der Außenseiter findet in einen Flow, plötzlich entwickelte sich beim TSV II alles zum Positiven. Ein Zusammengehörigkeitsgefühl bildete sich besonders im Bezirkspokal. Runde um Runde marschierte die Truppe weiter, erst im Halbfinale war gegen den späteren Bezirksliga-Meister und Pokalsieger Croatia Bietigheim mit 0:3 Endstation. „Viele vereinslose Spieler wurden auf uns aufmerksam und haben sich uns angeschlossen“, erzählt der Coach.

Die Brüder Berkan und Inan Isik etwa, auch Ex-Spieler Marc Siegler kehrte zurück, und Monteduro baute sie ins Team ums Gerüst der Mannschaft – selbst der Rückschlag im Spitzenspiel vor der Winterpause gegen den TSV Höfingen (0:1) konnte die Heimerdinger nicht mehr aus der Bahn werfen. 2024 feierten sie neun Siege und ein Remis, sodass der Wiederaufstieg vor dem letzten Spieltag feststand. Wobei beim 2:2 am Sonntag gegen den TSV Korntal mildernde Umstände galten. Die TSV-Zweite feierte Samstag gemeinsam mit der Ersten (Meister der Landesliga) die Doppelmeisterschaft des Clubs. „Gegen Korntal am Tag danach war die Luft ein bisschen raus“, sagt Monteduro verständnisvoll.

Der TSV Heimerdingen II stellt mit 79 Treffern die stärkste Offensive und in Matthias Kolb mit 24 Toren auch den Torschützenkönig der Liga. „Auf ihn war stets Verlass“, lobt der Trainer den Stürmer, der durchaus auch einer für die erste Mannschaft gewesen wäre – aber sein Studium in Karlsruhe verhinderte eine regelmäßige Trainingsteilnahme im Landesliga-Kader, sodass er zu einem wichtigen Faktor des Kreisligisten wurde. „Das war natürlich ein Glücksfall für uns“, sagt Monteduro.

Aber auch Graziano Monteduro ist so ein Glücksfall für den TSV, weil er ein Team ohne Perspektive übernommen und zum Aufstieg geführt hat. Fußball-Chef Uwe Sippel jedenfalls lobte den 44-Jährigen nicht nur einmal in dieser Saison: „Respekt, dass und wie du das durchgezogen hast.“ Diese Unterschrift war eine hervorragende Entscheidung.

Rückblick:

TSV Heimerdingen II gegen TSV Korntal 2:2

Vermutlich wurde am Tag vorher bei der Meisterschaftsfeier der Ersten kräftig mitgefeiert…

So kamen wir etwas schwer ins Spiel und die Korntaler gingen verdient mit einer 2:1 Führung in die Halbzeitpause.

Nach einer guten 2.Halbzeit, schafften wir noch das 2:2 und wurden mit 9 Punkten Vorsprung verdient Staffelmeister.

Die beiden Tore schossen die Brüder Inan und Berkan Isik.

Herzlichen Glückwunsch an die erfolgreiche Mannschaft!

Rückblick:

SVGG Hirschlanden-Schöckingen gegen TSV Heimerdingen II 1:3

Klarer und verdienter Sieg des TSV im Derby.
Von Anfang an die bessere Mannschaft,  d.h. deutlich bessere Spielanlage. Beim 0:1 etwas Glück durch einen abgefälschten Ball eines Abwehrspielers. Das 0:2 durch einen sehenswerten Treffers durch Berkan Isik nach feiner Einzelleistung. Das 0:3 durch Matze Kolb durch eines zu kurzen Rückpasses. Das 1:3, kurz vor Ende als Ergebniskorrektur aufgrund eines Sonntagsschusses.

Rückblick:

TSV Heimerdingen II gegen TSV Höfingen 3:1

Hurra“.

Wir sind Staffelmeister in der B-Klasse.

Unsere Zweite hat sich schon 2 Spieltage vor Schluss die Staffelmeisterschaft gesichert.

Herzliche Gratulation!

Sie kann vom heutigen Gegner TSV Höfingen nicht mehr eingeholt werden.

Kurz zum Spiel:

Die Gäste kamen sehr gut ins Spiel, und hatte schon in den ersten 20 Minuten drei ausgesprochen gute Gelegenheiten in Führung zu gehen. Allerdings trafen sie nur zwei mal die Querlatte.

Und die Wirklichkeit?  Wir führten in der 26.Minute schon 2:0, Torschütze war Marius Riedmüller und das 1:0 besorgte in der 23.Minute, Matthias Kolb.

So ging es auch in die Halbzeitpause.

In der 49.Minute gab es einen Handelfmeter für die Gäste und es stand nur noch 2:1.

Jetzt drängte Höfingen auf das Ausgleichtor, brachte aber nichts Vernünftiges mehr zusammen.

Ein sehr gut eingeleiteter Konter mit einem erfolgreichen Abschluss von Zeyan Ahmed führte zum viel umjubelten Endstand.

TSV Heimerdingen II gegen TSV Höfingen 3:1.

Vor großer Zuschauerkulisse wurde anschließend der Meisterwimpel übergeben(siehe Bild)

Rückblick:

TSV Asperg II gegen TSV Heimerdingen II 0:5

Schon nach 4 Minuten stand es 2:0 für uns, die Torschützen: 1:0 Zayan Ahmed, 2:0 Sharif Amiri.

In der 24.Minute die erste und eine der wenigen Großchancen für den Gastgeber.

Maik Riesch reagierte großartig!

Danach kam der Schlendrian in die Mannschaft und es dauerte bis zur 47.Minute ehe Christian Schmid zum 3:0 einlochte.

Der Zweite Treffer von Sharif Amiri in der 75.Minute, zum 4:0.

Den Schlusspunkt setzte Christian Schmid zu seinem 2. Tor zum 5:0.

Mit ein wenig mehr Konzentration hätte der Sieg auch viel höher ausfallen können.

Vorschau:

Am Pfingstmontag kommt es zum Spitzenspiel!

TSV Heimerdingen II gegen TSV Höfingen

Es geht hier um die Meisterschaft!

Spielbeginn am 20.Mai ist um 15.00 Uhr.

Auch hier würden wir uns auf viele Fans freuen, die uns unterstützen.

Weiterhin der Rückblick:

TSV Heimerdingen II gegen TSV Schwieberdingen II 3:2

Das Beste zuerst:

Das Spiel in der zweiten Halbzeit gedreht.

Die Anfangsphase war für einen Tabellenführer nicht überzeugend, sie wurde regelrecht verschlafen!

Schon in der 2.Minute das 0:1.

Es wurde nicht besser.

20.Minute, das ernüchternde 0:2.

Eine Minute später konnte Alasana Saidykhan den Anschlusstreffer erzielen.

So ging es in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel gab es ein anrennen auf das Schwieberdinger Tor.

Es war viel klein klein in den erfolglosen Aktionen und es fehlte einfach der letzte Pass.

In der 86.Minute Eigentor der Schwieberdinger, 2:2.

Eine Minute später endlich der Siegtreffer, Torschütze Sebastian Riesch.

Ein schwer erkämpfter Sieg.

Wieder ein Schritt weiter, Ziel Meisterschaft.

Rückblick:

FC Gerlingen gegen TSV Heimerdingen II 0:2

Vor zahlreichen Fans gingen wir schon in der 4.Spielminute in Führung.

Torschütze Matthias Kolb.

Es entwickelte sich ein temporeiches Spiel mit leichten Vorteilen für uns.

Gerlingen stemmte sich dagegen und hatte auch entsprechende Chancen.

Die 39.Minute, der Auslöser! Ein Fehler vom Gerlinger Torhüter, Marius Riedmüller erkämpfte sich den Ball und Matthias Kolb vollendete zum 2:0.

2 Minuten später schwächte sich unsere Mannschaft selbst: Foul an Alexander Schick, er ließ sich zu einer Tätlichkeit hinreisen und wir spielten ab da nur noch mit 10 Mann.

In der Zweiten Halbzeit gab es noch einige Chancen auf beiden Seiten, aber es blieb beim 2:0.

Ein Gerlinger Fan sagte zu mir: Wir hätten den besseren Spielaufbau und hätten auch verdient gewonnen.

Machte in der Abwehr ein gutes Spiel, Jens Peringer(siehe Bild) und Christian Schmid(siehe Bild) ein Aktivposten im Mittelfeld.

Rückblick:

TSV Heimerdingen II gegen TV Möglingen II wurde abgesagt.

Der Gast hat, wegen zu viele verletzungsbedingte Spieler, abgesagt.

Rückblick:

TSV Heimerdingen II gegen GSV Hemmingen 6:2

Das Lokalderby hielt was es versprach.

Beide Mannschaften schenkten sich nichts und es war in der ersten Halbzeit ein Spiel auf Augenhöhe.

Die Gäste waren zu Beginn der Partie viel aufgeweckter und gingen bei nasskaltem Wetter und vielen zuschauenden Fans in der 15.Minute verdient in Führung.

Doch so langsam kämpften sich unsere Jungs in das Match zurück.

Wir hatten Glück, daß unser Torwart Marc Emmert 2x bestens reagierte und uns vor einem größeren Rückstand bewahrte.

Dann kam die 23.Minute, Matthias Kolb wurde im Strafraum gefoult, er verwandelte den Strafstoß selbst zum 1:1 Ausgleich.

Felix Brändle legte nach und es hieß in der 32.Minute 2:1 für Heimerdingen.

Kurz vor der Halbzeitpause wurden wir durch den Ausgleich kalt erwischt, so gingen wir mit einem 2:2 in die Halbzeitpause.

Eine Minute nach dem Halbzeittee, markierte Matthias Kolb seinen 2.Treffer.

Inan Isik, erhöhte in der 65.Minute auf 4:2.

Zeyan Ahmed(siehe Bild), kaum im Spiel, schoss in der 76.Minute das 5:2.

Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Patrick Ilg(siehe Bild) in der 88.Minute und es hieß 6:2.

Die Zweite Halbzeit ging voll an uns und die Gäste aus Hemmingen kamen nur noch zu wenig entlastenden Angriffen.

Es war ein in dieser Höhe verdienter Sieg!

Wir haben jetzt in der B5 die Tabellenführung übernommen und wollen natürlich den Platz an der Sonne verteidigen.

Nun die Vorschau:

TSV Heimerdingen II gegen TV Möglingen II.

Spielbeginn ist am Sonntag den 28.April um 15.00 Uhr


                                      Rückblick:

AC Italia Markgröningen gegen TSV Heimerdingen II 0:8

Am vergangenen Sonntag mussten wir nach Markgröningen zu AC Italia.

Ein ungefährdeter Sieg unserer Mannschaft gegen einen völlig überforderten Gegner.

Ohne Übertreibung hätten unsere Jungs mindestens 5-6 Tore mehr schießen müssen.

Chancenwucher ohne gleichen! 

Die Tore erzielten: 2x Matthias Kolb, je 1x Alexander Leitz, Berkan Isik, Alasana Saidykhan, Inan Isik, Marius Hoyka und Basti Riesch.

Am kommenden Samstag schaut es dann aber anders aus, wir erwarten unsere Nachbarn aus Hemmingen zum Lokalderby.

Rückblick Pokal Halbfinale:

TSV Heimerdingen II gegen NK Croatia Bietigheim 0:3

Nun leider im Halbfinale ausgeschieden.

Schon in der 4.Minute musste unser Torhüter hinter sich greifen und wir kassierten das 0:1.

Der gegnerische Favorit, Tabellenführer in der Bezirksliga, tat sich danach unheimlich schwer um nachzulegen.

Unsere Mannschaft kämpfte und stemmte sich dagegen ein weiteres Tor zu kassieren.

So dauerte es bis zur 52.Minute, ehe Bietigheim auf 0:2 erhöhte.

10 Minuten später dann das 0:3 und es war gleichzeitig auch das Endergebnis.

Schlussresümee: 

Einen herzliche Glückwunsch an die ganze Mannschaft ,die uns in den vergangenen Pokalspielen viel Freude bereitet hat. Es war eine großartige Leistung bis in das Halbfinale vorzustoßen!

Jetzt hat uns der Alltag wieder.

                                                                              Rückblick:

                                                  TSV Münchingen II gegen TSV Heimerdingen II. 2:4

Ein überzeugender Sieg in Münchingen.

In den ersten 20 Minuten taten sich unsere Jungs sehr schwer auf dem rutschigen Kunstrasen und durch den  teilweisen starken Regen wurde es leider nicht besser.

Danach wurde unsere Mannschaft sicherer und sie ließen Ball und Gegner laufen.

Endlich nach einer halben Stunde das erlösende 1:0 durch Matthias Kolb.

Berkan Isik ließ mit einen Bombenschuss aus 30 Meter 5 Minuten später das 2:0 folgen.

Mit einen überlegenen Schlenzer am gegnerischen Torwart vorbei, machte Berkan das 3:0.

Matthias Kolb ließ sich nicht lumpen und traf mit einem wunderschönen, überlegenen Schuss zum  4:0.

Leider noch 2 Wehmutstropfen.

In den letzten 10 Minuten schoss Münchingen noch 2 Tore.

Der Sieg war aber zu keiner Zeit gefährdet.

Rückblick Mittwoch den 20.März

Der Traum geht weiter!

Halbfinale nach einem Kampfsieg gegen Weil der Stadt.

TSV Heimerdingen II gegen den A-Ligist, die Spvgg Weil der Stadt 5:2

Bericht folgt.

Das Siegerbild!

Letztes Vorbereitungsspiel:

TSV Heimerdingen II gegen TSV Malmsheim 3:3

Generalprobe für Mittwoch teilweise gut gelungen.

Nach einem 1:3 Rückstand noch ein Unentschieden erkämpft.

Die Torschützen:

Sharif Amiri und 2x Matthias Kolb

Rückblick der Zweiten:

Nächstes Vorbereitungsspiel:

Ein verdienter Sieg.

TSV Heimerdingen II gegen TSV Heimsheim II 5:0

3x Alesano Saidykhan, je 1x Patrick Ilg und Berkan Isik.

Rückblick:

Vorbereitungsspiel.

TSV Heimerdingen II gegen Spvgg Mönsheim 8:1

Die zahlreichen Tore erzielten: 5x Matthias Kolb, 2x Berkan Isik und 1x Sebastian Riesch.

Zum Spielverlauf kann ich leider nichts sagen, da ich in Kaisersbach bei der Ersten weilte.

Aber das Ergebnis sagt ja alles!

Rückblick:

                                                   TSV Heimerdingen gegen TSV Großglattbach 6:1

Bericht folgt:

 Rückblick:

TSV Heimerdingen II gegen Spvgg Warmbronn 2:6

Gegen einen um 2 Klassen höheren Gegner verdient verloren.

Es waren schon ganz schlechte Vorzeichen.

Wir konnten durch Urlaub und verletzt bedingt, nur 11 Spieler aufbieten.

Sie schlugen sich aber recht wacker.

Es schaut nächste Woche zum nächsten Vorbereitungsspiel vielleicht wieder besser aus.

Rückblick:

Vorbereitungsspiel

TSV Heimerdingen gegen SGM Sachsenheim 4:0

Am Anfang hatten unsere Jungs ein wenig Anlaufschwierigkeiten und der A-Ligist dadurch mehr vom Spiel. Dann kam unsere Zweite immer besser in Fahrt und gewann hochverdient. Wenn wir unsere 100prozentigen Chancen besser genützt hätten, wäre Sachsenheim mit einer viel höheren Niederlage vom Platz gegangen.

Die Tore erzielten: Matthias Kolb, Bastian Riesch und 2x Alasana Saidykhan.

Unser 2 Neuzugänge: Marc Siegler und Serat Karasan, sind eine gute Verstärkung in unserer spielfreudigen Mannschaft

Rückblick:

Seit letzten Freitag im Training und gleich 2 Tage später das erste Vorbereitungsspiel.

TSV Heimerdingen gegen TSV Wimsheim II 5:1

Die Tore schossen:

2x Alasana Saidykhan

1x Alexander Leitz

1x Bastian  Riesch

und ein Eigentor der Gäste.

Unsere Zweite ist in das Training eingestiegen:

Saisonziel ist die Meisterschaft!

Zur Information: Nur der Meister steigt auf!

Es geht gleich am kommenden Sonntag den 4. Februar los.

Das erste Vorbereitungsspiel steht an.

Der Gegner auf unserem Sportgelände ist der TSV Wimsheim II.

Spielbeginn ist um 14.00 Uhr.

Rückblick:

TSV Höfingen gegen TSV Heimerdingen II 1:0

Bericht folgt.

Rückblick:

TSV Heimerdingen gegen TSV Asperg II 7:0

Ein, auch in dieser Höhe verdienten Sieg eingefahren.

Schon nach 7 Minuten lagen wir mit 2:0 in Front.

Alasana Saidykhan hatte eingelocht.

Das Erste Tor für uns erzielte Jan Bayer (siehe Bild) in der 5.Minute.

Dann dauerte es bis zur 44.Minute, ehe wiederum Alasana den dritten Treffer markierte.

Das 4:0 schoss Matthias Kolb in der 65.Minute. 3 Minuten später war Mika-Tim Fernandez Muniz (siehe Bild) zur Stelle, um zum 5:0 zu erhöhen.

Souverän verwandelte  Matthias Kolb einen Foulelfmeter, und es stand 6:0.

Der eingewechselte Melih Ibrahim Elicabuk setzte den Schlusspunk und es stand 7:0.

Man muss aber noch anmerken, hätten die Gäste im Abschluss nicht so unkonzentriert ihre Aktionen beendet ,wäre auf der Gegenseite vielleicht das ein oder andere Tor gefallen.

So nun geht es am kommenden Freitag nach Höfingen zum Tabellenzweiten.

Höfingen liegt nur 2 Punkte zurück!

 Rückblick:

TSV Schwieberdingen II gegen TSV Heimerdingen II 2:6

Nach zähem Anfang, ein nie gefährdeter Sieg.

Es war ein Spiel in der B-Klasse von hohem Niveau.

Beide Mannschaften spielten sehr kampfstark und unsere Mannschaft hatte auch die ersten Chancen, die leider nicht verwertet wurden.

Erst nach einer halben Stunde fiel das erlösende Führungstor, Torschütze Alexander Leitz.

Mit dieser knappen Führung ging es in die Halbzeitpause.

Alexander Leitz (siehe Bild) war es vorbehalten, in der 50. Minute das 2:0 zu erzielen.

Nach dem Anschlusstreffer in der 65. Minute keimte bei den Schwieberdingern nochmals Hoffnung auf, das Spiel zu drehen.

Basti Riesch machte es leider zunichte, denn er verwandelte 4 Minuten später einen Eckball direkt zum 3:1.

Matthias Kolb und Patrick Ilg (siehe Bild), waren die nächsten Torschützen.

Schwieberdingen schoss noch ein zweites Tor, ehe Marius Hoyka mit einem schönen Kopfball den Schlusspunkt zum 6:2 setzte.

Glückwunsch an die Mannschaft, sie hat die Tabellenführung verteidigt.

Zwei Punkte zurück liegt der TSV Höfingen, wo wir in 14 Tagen zu Gast sind.

Aber am nächsten Sonntag kommt erst mal TSV Asperg II zu uns nach Heimerdingen.

 

                                                       Rückblick gegen Gerlingen:

TSV Heimerdingen II gegen FC Gerlingen 3:1

Laut Fußball.de sind wir unserer Favoritenrolle gerecht geworden. Das 1:0 markierte Alasana Saidykhan in der 45. Minute und Matthias Kolb verwandelte einen Elfmeter in der 47. Minute zum 2:0. Anschlusstreffer kam in der 60. Minute. Basti Riesch setzte in der 90. Minute den Schlusspunkt zum überzeugenden und verdienten 3:1 Sieg. Graziano Monteduro und Tobias Elbert, die beiden Trainer, waren hocherfreut über die sehr gute Mannschaftsleistung.

 Rückblick der Zweiten:

Kantersieg in Möglingen.

Die Tabellenführung souverän verteidigt.

TV Möglingen II gegen TSV Heimerdingen II 1:10.

Es dauerte bis zur 16.Minute, erster Angriff der Hausherren und es stand 1:0.

Wir hatten bis zu diesem Zeitpunkt schon einige 100%tige Chancen vergeben.

Alasana Saidykhan(siehe Bild) erlöste uns und markierte in der 24.Minute den Ausgleich.

Die weiteren Treffer erzielten:

Ömer Yilmaz zum 1:2, Sebastian Riesch zum 1:3 und wiederum Alasana Saidykhan zum 1:4 Halbzeitstand.

Mit mehr Präzision hätten es ein paar mehr Tore sein dürfen.

Die zweite Halbzeit:

60 Minuten waren gespielt, als Alexander den 5.Treffer landete.

Dann kam die Zeit von Matthias Kolb(siehe Bild) in der 64.Minute sein Tor zum 1:6.

Es sollten noch 3 weitere Treffer folgen. In der 68./86. und 90.Minute.

Zwischenzeitlich in der 85.Minute das Tor von Zeyan Ahmed.

Ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg gegen einen Gegner, der an diesem Tag nicht seinen besten Tag hatte.

Am kommenden Sonntag kommt der Tabellenzweite zu uns nach Heimerdingen.

Rückblick:

Verdient beim Tabellenführer gewonnen.

GSV Hemmingen gegen TSV Heimerdingen II 1:3

Schon nach 3 Minuten stand es durch einen schönen Spielzug unser Elf 1:0.

Torschütze Bastian Riesch (siehe Bild).

In der Folgezeit ließen sich unsere Jungs über die harte Gangart der Heimmannschaft nicht beeindrucken und stürmten unvermindert weiter.

20.Minute, Matthias Kolb knallte auf das Tor, der Ball sprang zu unserer Freude an den rechten Torpfosten zurück an einem Hemminger Spieler und dann ins Tor, 2:0.

So gingen wir mit einer beruhigten Führung in die Halbzeitpause.

Leider musste unser Aktivposten Basti Riesch in der Kabine bleiben, er bekam einen Ellenbogen vom gegnerischen Spieler ins Auge.

In der 52.Minute erhöhte Matthias Kolb (siehe Bild) auf 3:0.

Ein Schönheitsfehler war das 3:1 der Hemminger in der 66.Minute.

Wir brachten den Vorsprung souverän nach Hause.

Durch den Sieg in Hemmingen übernahmen wir durch das bessere Torverhältnis, die Tabellenspitze und wollen sie natürlich am nächsten Sonntag verteidigen.

Die beiden Torschützen.

Zur Vorschau:

TV Möglingen II gegen TSV Heimerdingen II

Sonntag 29.Oktober

Spielbeginn ist um 12.30 Uhr.

Rückblick gegen AC Italia Markgröningen 

TSV Heimerdingen gegen AC Italia Markgröningen 3:0

Nach unserem erfolgreichen Pokalfight am letzten Mittwoch hat uns der Alltag wieder. Wir hatten es schwer, gegen einen spielstarken Gegner in das Match zu kommen. Der Gegner, der bisher den zweiten Tabellenplatz einnahm, ließ und sehr wenig Spielraum. Erst in den letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit bekamen wir unsere Chancen. Wir hätten mit einem Vorsprung von 3-4 Toren in die Halbzeitpause gehen können. Nach den vielen vergebenen Torgelegenheiten, gingen wir mit einem 0.0 in die Pause. Endlich in der 51.Minute schlug Alexander Leitz (siehe Bild) zu und erzielte das lange ersehnte 1:0. Thibault Felber markierte dann in der 63.Minute das 2:0. Christian Schmid (siehe Bild) machte 2 Minuten später den „Sack zu“ und erzielte das verdiente 3:0 Endergebnis.

 Am kommenden Wochenende geht es weiter. Zum Lokalderby und Spitzenreiter Hemmingen.

 Das Pokalmärchen geht weiter:

Unsere Zweite hat sich für das Viertelfinale qualifiziert! Es sind noch 8 Mannschaften im Lostopf, es gibt dann wieder ein Heimspiel. Die Viertelfinalspiele werden im Frühjahr fortgesetzt. 

 Jetzt zum Spiel:

TSV Heimerdingen II gegen TSV Affalterbach 8:7 nach Elfmeterschießen.

Die Gäste aus Affalterbach begannen sehr stark und wollten vor über 100 Zuschauern gleich beweisen, wer Herr im Hause ist. Affalterbach hatte die 3 vorhergehenden Pokalspiele auswärts alle sehr hoch gewonnen (7:0,7:0 und 9:0). So war es nicht verwunderlich, dass die Gäste schnell mit 2:0 in Führung lagen. Zu dominant und spielstark spielte der Gegner auf dem Heimerdinger Kunstrasen auf.

Sekunden vor dem Halbzeitpfiff, ein klasse Spielzug unserer Jungs, den Alexander Leitz zum Anschlusstreffer einschoss.

 Die Zweite Halbzeit:

Sie hatte es in sich! Unsere Zweite besann sich auf ihre Stärken und es begann ein Spiel auf Augenhöhe. 53. Minute, Ausgleich durch ein Eigentor der Gäste. 5 Minuten später wieder das Führungstor durch einen sehr schönen Weitschuss. Dann Freistoß für uns, Entfernung ca. 30 Meter vor dem Tor der Gäste.

 Wir schreiben die 72. Minute. Thibault Felber (siehe Bild) lief an und jagte den Ball mit einem Traumfreistoß in den Torwinkel.

 Danach waren wir 10 Minuten lang am Drücker, der Führungstreffer wollte uns leider nicht gelingen. Die letzten 10 Minuten gehörten wieder den Gästen. Mit einem super aufgelegten Niklas Wegner im Tor und viel Glück, retteten sich die Jungs ins Elfmeterschießen. Hier ging es munter weiter: Christian Schmid, Matthias Kolb, Felix Brändle und Leon Baumeister trafen ins gegnerische Gehäuse. Leider knallte Thibault den Ball an die Unterkante der Latte. Auch die Affalterbacher trafen 4 Mal in unser Tor. Zur Freude unserer Fans, jagte der 5. Elfmeterschütze der Gäste den Ball in den Nachthimmel. Den 6. Elfmeter verwandelte Ömer Yilmaz sicher. 

 Niklas Wegner (siehe Bild) parierte den folgenden Elfmeter der Gäste glänzend.

 Viertelfinale!!

Klasse Jungs!

Wenn es dann im Frühjahr weitergeht, haben wir als letzter Vertreter der Kreis Liga B wieder Heimrecht

Rückblick gegen Möglingen:

Türk Gücü Möglingen gegen TSV Heimerdingen II. 0:12

Mit einem deutlichen Auswärtssieg kam unsere Zweite wieder nach Heimerdingen zurück.

Die Torschützen waren:

3x Matthias Kolb(siehe Bild), 2x Thibault Felber und die restlichen Tore erzielten: Jens Peringer, Felix Brändle, Basti Riesch, Alex Leitz, Kai Kurzweg, Marius Hoyka(siehe Bild) und Ahmed Zeyan.

Rückblick gegen Münchingen:

TSV Heimerdingen II gegen TSV Münchingen II. 0:2

Die dezimierte Mannschaft (Verletzung/Urlaub), konnte an ihre Superleistung vom vergangenen Mittwoch leider nicht anknüpfen.

 Vielen Dank an die AH Spieler, die sich zur Verfügung gestellt haben.

Es lief einfach nichts zusammen.

Wir hoffen es wird in den nächsten Spielen wieder besser.

Nun ein Dankeschön!

 Die 2. Mannschaft des TSV Heimerdingen bedankt sich ganz herzlich bei der Arkaden-Apotheke Heimerdingen. Frau Egeler und ihr Team haben den Inhalt unseres Mannschaftskoffers überprüft und mit neuen Utensilien ergänzt. Nun sind wir wieder bestens für die Spiele ausgerüstet. Vielen Danke nochmal, die ZWEITE!

 Rückblick Pokalspiel gegen Neckarrems 

In einem beherzten und hochklassigen Pokalfight hat die zweite Mannschaft am Mittwochabend gegen den Landesligaabsteiger vom VfB Neckarrems Fußball das Achtelfinale im Bezirkspokal erreicht. Nach einer 1:0 Pausenführung (Handelfmeter Marius Riedmiller) geriet man 3 x in Rückstand (2:2 Thibault Felber, 3:3 Ahmed Zeyan), bevor Martin Kuchtanin (siehe Bild) in der 90.+5 das 4:4 besorgte. 

Im Elfmeterschießen erzielte zum Auftakt dann Christoph Schmid das 5:4 und Maik Riesch parierte gleich den ersten Schuss. Im Anschluss trafen dann erneut Marius Riedmiller sowie Leon Baumeister und Dennis Chirivi zum 8:5 Endstand.

Rückblick der Zweiten:

Auch die Zweite kehrte mit einem überzeugenden Sieg nach Heimerdingen zurück.

TSV Korntal gegen TSV Heimerdingen II 0:5.

Die Tore erzielten in diesen torreichen Spiel.

Matthias Kolb, Marius Hoyka, Kai Kurzweg, Alasdana Saidykhan und Marius Riedmiller.

Rückblick gegen SVGG Hirschl/Schöckingen:

Punktspielauftakt.

TSV Heimerdingen II gegen SVGG Hirschl/Schöckingen 3:3

Resümee am Anfang:

Ich möchte unsere Gäste nicht auf den berühmten Schlips treten,

aber es war ein geschenkter Punkt, den unsere Gäste aus dem Nachbarort mit nach Hause nahmen

Zum Spiel:

Schon nach 5 Minuten das sehenswerte 1:0 für den Platzverein.

Torschütze Marius Riedmiller.

14.Minute, ein Gästespieler läuft mit den Ball in den Strafraum, stolpert.

Zum Entsetzen aller, deutete der schwache Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt.

Auch der „Gefoulte“ hatte ein Lächeln im Gesicht.

Der Strafstoß wurde sicher zum 1:1 verwandelt.

Kurz vor den Pausenpfiff markierte Zeyan Ahmed (siehe Bild) das 2:1.

Mit den Pausenpfiff erhöhte Marius Riedmiller(siehe Bild) sogar noch zum 3:1.

Die Führung hätte noch viel höher ausfallen müssen, wenn unsere Stürmer ihre Großchancen genutzt hätten.

In der 2.Halbzeit kamen unsere Gäste dann besser in das Spiel und es wurde ausgeglichener.

Dann die 59.Minute, unserem Torhüter passierte ein individueller Fehler und der Gegner bedankte sich mit einem leicht erzielten Tor.

Die 85.Minute, ein Gästespieler dringt links in den Strafraum ein, rutscht aus! Was macht der Unparteiische, er zeigt wieder auf den Elfmeterpunkt!

Dieser geschenkte Strafstoß wurde zum 3:3 versenkt

Es gab noch einige Entscheidungen die wir als fragwürdig empfanden.

Schlussresümee:

Auch wenn uns der Schiedsrichter „ nicht hold war“ , es lang in unserer Hand dieses Spiel zu gewinnen.

2.Pokalrunde.

Unerwarteter Pokalsieg.

TSV Heimerdingen gegen KSV Renningen 5:3

Nach einer 2:0 Führung, durch Tore von Matthias Kolb und Marius Hoyka,lagen wir auf einmal 2:3 zurück.

 Die Mannschaft kämpfe sich eindrucksvoll zurück und gewann noch mit 5:3!

Matthias Kolb, Jan Bayer und Ehis Igudo machten die restlichen Tore.

Nun stehen wir in der dritten Runde des Bezirkspokales.

Vermutlich finden die Spiel am 27.September statt.

Näheres im nächsten Ditzinger Anzeiger.

                                                Rückblick:

Letztes Vorbereitungsspiel.

TSV Heimerdingen II gegen TV Markgröningen II 4:3

                                                  Rückblick:

TSV Heimerdingen II gegen TDSV Kornwestheim 0:2

Rückblick:

Erste Runde im Bezirkspokal.

                                                      Derbysieger!!

TSV Heimerdingen II gegen SKV Rutesheim II 2:1 !

Die Tore machte: 2x Matthias Kolb

Rückblick der Zweiten:

Quali zum Bezirkspokal.

                                                         TSV Merklingen III gegen TSV Heimerdingen II. 1:9

Ein überzeugender Sieg in Merklingen.

Die Torschützen: Alasana Saidykhan 2x, Alexander Leitz 2x, je 1x Christian Stagel Alberto, Sebastian Riesch, Kai Kurzweg, Felix Brändle und Matthias Kolb.

Wir gehen mit einem neuen Trainer in die kommende Saison.

hier sein Profilbild:

Sein Name ist, Graziano Monteduro

Rückblick:

Nächstes Vorbereitungsspiel der Zweiten:

SF Mundelsheim wurde mit 4:0 nach Hause geschickt.

2. Vorbereitungsspiel:

TSV Heimerdingen II gegen TSF Ditzingen II 4:1

   Vorbereitungsspiel:

Spvgg Warmbronn gegen TSV Heimerdingen II 0:0.

 

Rückblick letzter Spieltag:

                                                   TSV Malmsheim gegen TSV Heimerdingen II 2:1

Rückblick gegen TSV Flacht:

 TSV Heimerdingen II gegen TSV Flacht 1:4

Rückblick:

SPVGG Hirschlanden/Schöckingen gegen TSV Heimerdingen II 2:2

 

Rückblick gegen TSV Merklingen

 

TSV Heimerdingen II gegen TSV Merklingen 3:1

 

Rückblick  der Zweiten:

 

SKV Rutesheim II gegen TSV Heimerdingen II 6:0

 

Rückblick der Zweiten:

 

TSV Heimerdingen II gegen TSF Ditzingen 0:1

 

Rückblick gegen KSV Renningen:

 

KSV Renningen gegen TSV Heimerdingen II 2:2

 

Rückblick gegen TSV Höfingen.

 

TSV Heimerdingen II gegen TSV Höfingen 1:4

 

Rückblick gegen Spvgg Weil der Stadt

 

TSV Heimerdingen gegen Spvgg Weil der Stadt 1:1

 

Es war leider ein zerfahrenes Spiel und wir kamen einfach nicht in die Begegnung.

 

Wir konnten aber in der ersten Halbzeit ein zu Null gegen den Favoriten halten.

 

Die zweite Halbzeit hatte es in sich.

 

Weil der Stadt erhöhte den Druck, konnte sich aber nicht entscheidend durchsetzen.

 

Dann kam die 69.Minute der eingewechselte Atakan Celik schoss freistehend den Führungstreffer, zum 1:0.Der Ausgleich kam leider durch ein Eigentor zustande. Daniel Geppert rutschte vor seinem Keeper der Ball über den Scheitel und drin war er. Der Torwart hatte hier keine Chance.In der 84.Minute eine unschöne Szene, Atakan Celik lies sich zu einer Tätlichkeit hin reißen und  flog mit einer roten Karte vom PlaEs blieb bei dem Unentschiedenen und wir hatten wieder einen Punkt gegen den Abstieg auf unserem Konto.

 

Leider wurden die vorhandenen Chancen nicht genützt und vergeben.

 

Was ich noch anmerken möchte!

 

Resümee:

 

Der Rasenplatz war in einem miserablen Zustand.

 

Der reichlich vorhandene Sand machte viele Spielzüge kaputt, da der Ball oft versprang oder in der „Sandgrube“ einfach liegen blieb.

 

Ein Trainer einer anderen Mannschaft sagte wörtlich: „Da bricht man sich alleine beim darüber laufen den Haxen.“

 

Rückblick der Zweiten gegen Gerlingen:

 

Ein glücklicher Sieg in Gerlingen.

 

FC Gerlingen gegen TSV Heimerdingen II 0:1

 

Mit drei unverdienten Punkten fuhren wir von Gerlingen wieder nach Hause.

 

Wir kamen einfach nicht richtig in das Spiel.

 

Einfalt los wurden immer wieder die Bälle weit noch vorne geschlagen, fanden aber kaum Abnehmer.

 

Auch die Kombinationen waren am gegnerischen Strafraum im wieder beendet.

 

Dann kam die 30.Minute ein Ball über die Abwehr der Gerlinger hinweg. Hier stand Matthias Kolb richtig und versengte das Leder in das gegnerische Tor.

 

Das war es schon in der ersten Halbzeit.

 

In der zweiten Halbzeit wurden die Gerlinger stärker und waren dem Ausgleich viel näher als wir zum zweiten Treffer; Aber unser Torwart , Marc-German Emmert(siehe Bild), half auch mit,  die Null zu halten.

 

Resümee:

 

Wenn wir am kommenden Samstag gegen Weil der Stadt bestehen wollen,  muss unbedingt eine Leistungssteigerung her.

 

Ein Sieg wäre enorm wichtig um den Abstand zum Tabellenende zu vergrößern.

 

Rückblick der Zweiten gegen Korntal:

 

TSV Heimerdingen II gegen TSV Korntal 2:2

 

Erste Halbzeit flopp, Zweite topp!

 

Wir lagen verdient zur Pause mit 0:1 zurück.

 

Der Pausentee hat dann die Kräfte freigesetzt, die eigentlich von Anfang an hätten sein sollen.

 

47.Minute, 1:1 durch Marius Hoyka.

 

Es rollte danach Angriff auf Angriff, auf das Korntaler Tor.

 

Die 71.Minute, Elfmeter für Heimerdingen, den Maurice Maier zum 2:1, sicher verwandelte.

 

Korntal kam anschließend wieder besser in das Spiel und machte den eigentlich unverdienten Ausgleich.

 

Vorschau:

 

Ostermontag, den 10.April

 

FC Gerlingen gegen TSV Heimerdingen II

 

Spielbeginn ist um 15.00 Uhr

 

Rückblick der Zweiten gegen Möglingen:

 

Leider konnten wir nur einen Punkt aus Möglingen „entführen“.

 

TV Möglingen gegen TSV Heimerdingen II 3:3

 

Möglingen begann stark und hatte in den Anfangsminuten zwei große Chancen um in Führung zu gehen.

 

Was leider nach einer halben Stunde auch geschah.

 

Mit einem verdienten 1:0 für Möglingen ging es auch zum Pausentee.

 

Mit Beginn der Zweiten Halbzeit wurde unser Spiel um einiges druckvoller und wir machten durch Alasana Saidykhan in der 47.Minute den Ausgleich. Ein sehenswerter Kopfball.

 

Postwendend eine Minute später ging Möglingen wieder in Führung.

 

Zwei Minuten später wurde Haris Gudzevic im Strafraum gefoult, den fälligen Elfmeter verwandelte er selbst sicher zum Ausgleich.

 

Den Führungstreffer zum 3:2 war auch dem Haris Gudzevic (siehe Bild) vorbehalten, ein bemerkenswerter Treffer.

 

 

 

 

Leider machten wir anschließend den „Sack“ nicht zu.

 

Großchance durch Basti Riesch.

 

So kam es leider kurz vor Schluss noch zum Ausgleich und wir verschenkten zwei Punkte.

 

Wir sollten am nächsten Samstag gewinnen, um endlich hinten in der Tabelle ein wenig wegzukommen.

 

Rückblick gegen Schwieberdingen

 

Nach großem Kampf unglücklich verloren.

 

TSV Heimerdingen II gegen TSV Schwieberdingen 2:3

 

Die Zweite lag gegen den Favoriten, TSV Schwieberdingen, schnell mit 0:2 im Rückstand.

 

Dann ging ein Ruck durch die Mannschaft und sie kam immer besser in das Spiel.

 

Es spielte nur noch Heimerdingen, was auch dann zum Anschlusstreffer von Christian Schmid noch vor der Halbzeitpause führte.

 

Zwischenzeitlich konnten wir durch einen fulminanten Schuss von Hakan Karaca (siehe Bild), den verdienten Ausgleich erzielen.

 

In der Schlussphase schoss dann Schwieberdingen durch einen sehenswerten Konter den Siegtreffer.

 

Resümee:

 

Dieses Spiel hätten wir nicht verlieren dürfen, wenn man in der Tabelle hinten drin steht, fehlt halt oft auch das Quäntchen Glück.

 

Zur Vorschau:

 

Am kommenden Sonntag geht es nach Möglingen zum TV.

 

TV Möglingen gegen TSV Heimerdingen II

 

Spielbeginn ist am Sonntag den 26.März um 15.00 Uhr

 

Rückblick:

 

SpVgg Renningen gegen TSV Heimerdingen II 2:2

 

Bericht folgt.

 

Rückblick:

 

TSV Heimerdingen gegen VfB Tamm 0:4.

 

Leider mussten wir eine viel zu hohe Niederlage gegen den favorisierten Gegner hinnehmen.

 

Vermutlich waren einige Spieler noch nicht so richtig auf dem Platz, sonst wären in der ersten Halbzeit 2 Tore weniger gefallen.

 

Erschwerend kam noch die Knieverletzung eines unseren Abwehrspieler dazu.

 

Sogar der Rettungshubschrauber war hier im Einsatz und flog den Spieler in das Krankenhaus.

 

War für den Spielverlauf natürlich auch nicht gerade fördernd.

 

In der zweiten Halbzeit kamen wir besser in das Spiel und es fielen keine weiteren Tore.

 

 Zur Vorschau:

 

Es geht am kommenden Sonntag nach Renningen.

 

SpVgg Renningen gegen TSV Heimerdingen II

 

Der Spielbeginn am 12.März ist um 15.00 Uhr.

 

Zur Vorschau:

 

Der große Favorit der A-Klasse, VfB Tamm gibt in Heimerdingen seine  Visitenkarte ab.

 

Leider konnte diese Mannschaft, gespickt mit einigen Oberligaspielern, bisher noch nicht so richtig überzeugen.

 

Unsere beiden Trainer (siehe Bild) sind natürlich sehr gespannt

 

 

TSV Heimerdingen II gegen VfB Tamm

 

Die Zweite hatte am 22.Januar ihren Auftakt nach der Winterpause.

 

Das Ziel der Zweiten ist,

 

nicht abzusteigen und sich ins gesicherte Mittelfeld der Tabelle zu platzieren.

 

Der Saisonauftakt ist hier am 5.März zu Hause gegen den großen Titelfavorit,

 

den VfB Tamm.

 

Hier die Vorbereitungsspiele:

 

TSV Heimerdingen II – FV Tiefenbronn(in Heimerdingen)  8:1

 

TSV II – FV Löchgau III (in Heimerdingen)  2:0

 

TSV II – TSV Hochdorf  2:1

 

TSV II – TSV Enzweihingen I (in Heimerdingen) 2:1

 

SV Pattonville II – TSV II (in Pattonville) 0:2

 

Bericht:

 

Die Zweite ließ in Pattonville nichts anbrennen und siegte verdient mit 2 Toren Unterschied.

 

TSV Pattonville II gegen TSV Heimerdingen II 0:2

 

Das Ergebnis hätte viel höher ausfallen können, wenn wir unsere vielen Chancen konsequenter ausgenützt hätten.

 

Die Tore erzielten: Sebastian Riesch und Michael Wolfangel

 

Die beiden Torhüter Marc-German Emmert und Fabian Nardella, ließen durch gute Leistungen, keine Gegentreffer zu.

 

Die Fußballabteilung

 

wünscht allen Fans, Sponsoren und allen, die dem Fußball in Heimerdingen wohlgesonnen sind:

 

Frohe Weihnachten, einen guten Rutsch in das neue Jahr und ein Wiedersehen auf unserem Sportgelände.

 

Die Abteilungsleitung:

 

Uwe Sippel und Timo Reichardt

 

 Rückblick:

 

TSV Heimerdingen II gegen TSV Malmsheim 0:3

 

Die Zweite musste leider gegen den TSV Malmsheim wieder Federn lassen.

 

Sie verlor verdient Zuhause mit 0:3, mit diesem Ergebnis ging es in die Winterpause.

 

Einen Spielbericht sparen wir uns an dieser Stelle.

 

Rückblick:

 

Es waren keine Punkte zu holen.

 

TSV Flacht gegen TSV Heimerdingen II 2:0.

 

In der 34.Minute das 1:0 für die Gastgeber und dann folgte in der 66. Minute das 2:0.

 

Wir konnten das Spiel leider nicht mehr drehen, da wir auch noch durch Platzverweise, 2 Spieler weniger auf dem Platz hatten.

 

Am nächsten Sonntag dann das letzte Spiel vor der Winterpause.

 

 Unentschieden im Stadtteilderby.

 

TSV Heimerdingen II gegen SVGG Hirschl/Schöck. 1:1

 

Ein zerfahrenes Derby und Glück für unsere Heimerdinger, das Hirschl/Schöck, in der zweiten Hälfte den Sieg nicht mitgenommen hat.

 

In der ersten Halbzeit war es für unsere Mannschaft noch ein ansehnliches Spiel.

 

Wir brachten nur den Ball beim Gegner nicht unter.

 

So ging es in die Halbzeitpause.

 

In der 48. Minute das 1:0 durch Daniel Geppert (siehe Bild), ein schöner Kopfball über den Torwart hinweg.

 

Die zahlreichen Zuschauer dachten, jetzt setzen wir den Gegner unter Druck, um weitere Tore zu erzielen.

 

Pustekuchen!

 

Es spielte nur noch Hirschl/Schöck.

 

Es folgte in der 66. Minute das 1:1.

 

Von da an war der Gast sehr nahe daran, den Sieg mit nach Hause zu nehmen.

 

Es blieb aber mit Glück bei den Unentschieden.

 

Es muss unbedingt eine Leistungssteigerung her, um am nächsten Sonntag in Flacht bestehen zu können.

 

Rückblick gegen TSV Merklingen.

 

Gegen den Primus der A-Klasse leider verloren.

 

TSV Merklingen gegen TSV Heimerdingen II 2:0

 

Merklingen hat jetzt 9 Punkte Vorsprung gegenüber den Zweiten.

 

Die Merklinger gingen mit 2:0 in der Ersten Halbzeit in Führung, wobei das Zweite Tor Abseitsverdächtig erschien.

 

Nach der Halbzeitpause konnten die Merklinger kein Tor mehr gegen unsere Ersatzgeschwächte Mannschaft erzielen.

 

Der Sieg für Merklingen war aber mehr als verdient.

 

Wir hoffen nun auf den kommenden Samstag, vielleicht können wir etwas zählbares in Heimerdingen herausspielen.

 

Rückblick vonFußball.de

 

Kreisliga A2: TSV Merklingen – TSV Heimerdingen II, 2:0 (2:0), Weil der Stadt

 

In der Auswärtspartie gegen den TSV Merklingen ging die Reserve von TSV Heimerdingen erfolglos mit 0:2 vom Platz. Der TSV Merklingen war als klarer Favorit ins Spiel gegangen und enttäuschte die eigenen Anhänger nicht.

 

Für den Führungstreffer des Tabellenprimus zeichnete Gökmen Yüksel verantwortlich (29.). Kai Dominik Woischiski nutzte die Chance für den Gastgeber und beförderte in der 33. Minute das Leder zum 2:0 ins Netz. Mit der Führung für die Elf von Coach Gianluca Crepaldi ging es in die Kabine. Bei TSV Heimerdingen II kam zu Beginn der zweiten Hälfte Alasana Saidykhan für Alexander Leitz in die Partie. Der TSV Merklingen konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen bei TSV Merklingen. Gazi Ekmen ersetzte Paul Oesterle, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Der Halbzeitstand von 2:0 war letztlich auch das Endergebnis. Damit hatte sich der TSV Merklingen bereits vor dem Pausenpfiff auf die Siegerstraße gebracht.

 

Mit dem Erfolg verbesserte der TSV Merklingen die Ausgangslage im Rennen um den Gang nach oben. Der Defensivverbund des TSV Merklingen ist nur äußerst schwer zu knacken. Die erst zehn kassierten Gegentore suchen in der Liga ihresgleichen. Der TSV Merklingen setzt den furiosen Saisonstart fort und hat nun schon zwölf Siege auf dem Konto. Den TSV Merklingen scheint einfach niemand stoppen zu können. Rekordverdächtige zehn Siege in Serie stehen mittlerweile zu Buche.

 

TSV Heimerdingen II findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. Mit nun schon sieben Niederlagen, aber nur vier Siegen und einem Unentschieden sind die Aussichten der Gäste alles andere als positiv. Mit drei von 15 möglichen Zählern aus den letzten fünf Spielen hat die Mannschaft von Coach David Astore noch Luft nach oben.

 

Am nächsten Sonntag (14:30 Uhr) reist der TSV Merklingen zu TSV Höfingen, tags zuvor begrüßt TSV Heimerdingen II die SVGG Hirschlanden-Schöckingen vor heimischem Publikum. Anstoß ist um 17:00 Uhr.

 

Ein Vorbericht von Fußball.de

 

Kreisliga A2: TSV Merklingen – TSV Heimerdingen II (Samstag, 15:30 Uhr)

 

Am Samstag bekommt es die Zweitvertretung von TSV Heimerdingen mit dem TSV Merklingen zu tun, einem Kontrahenten, der den Erfolg zuletzt gepachtet hatte. Am Sonntag wies der TSV Merklingen den FC Gerlingen mit 2:1 in die Schranken. Letzte Woche siegte TSV Heimerdingen II gegen SKV Rutesheim II mit 4:0. Damit liegt TSV Heimerdingen II mit 13 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld.

 

Der TSV Merklingen führt das Feld der Kreisliga A2 mit 33 Punkten an. An der Abwehr der Gastgeber ist so gut wie kein Vorbeikommen. Erst zehn Gegentreffer musste das Team von Gianluca Crepaldi bislang hinnehmen. Nicht wenige Mannschaften der Liga fragen sich mittlerweile, was man gegen den TSV Merklingen (11-0-0) noch ausrichten kann. Den TSV Merklingen scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende neun Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche.

 

Gegenwärtig rangiert TSV Heimerdingen II auf Platz zehn, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Die Saison der Gäste verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat die Mannschaft von David Astore vier Siege, ein Unentschieden und sechs Niederlagen verbucht. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte TSV Heimerdingen II lediglich einmal die Optimalausbeute.

 

Die Offensive des TSV Merklingen kommt torhungrig daher. Über 3,91 Treffer pro Match markiert der TSV Merklingen im Schnitt.

 

Gegen TSV Heimerdingen II sind für den TSV Merklingen drei Punkte fest eingeplant.

 

Autor/-in: FUSSBALL.DE (Dieser Text wurde auf Basis der dem DFB vorliegenden offiziellen Spieldaten am 16.11.2022 um 06:42 Uhr automatisch generiert)

 

 Rückblick gegen Rutesheim II

 

TSV Heimerdingen II gegen SKV Rutesheim II 4:0

 

Die Rutesheimer Verbandsligareserve wurde verdient aus dem „Stadion“ geschossen.

 

Sie hatten nicht den Hauch einer Chance und wurden regelrecht auseinandergenommen,gegen eine sehr spielfreudige Heimerdinger Mannschaft.

 

Schon in der 3.Minute ging es los.

 

Sebastian Riesch eröffnete den Torreigen,1:0.

 

Das 2:0 dann in der 27.Minute,Torschütze wiederum Sebastian Riesch.

 

In der 34.Minute dann schon das 3:0,Matthias Kolb jagte den Ball in die Maschen.

 

In der 2.Halbzeit war unsere Mannschaft gnädig.

 

Michael Henneh machte mit dem 4:0 das Endergebnis perfekt.

 

Leider ein Wermutstropfen, der Torschütze zum 4:0 brach sich im Spiel das Handgelenk.

 

Er wird uns leider längere Zeit fehlen.

 

Resümee:

 

Sie können es doch.

 

Die Mannschaft hat sich voll rehabilitiert.

 

Sollte die Spielfreude so weitergehen, werden wir noch viel Freude bei der „Zweiten“ haben.

 

Sie können den Aufwärtstrend fortsetzen, denn am nächsten Samstag geht es zum Tabellenführer nach Merklingen.

 

Rückblick gegen TSF Ditzingen.TSF Ditzingen gegen TSV Heimerdingen II 3:0

 

Eine verdiente in dieser Höhe auch berechtigte Niederlage.

 

Es wäre vielleicht anders ausgegangen, hätten wir am Anfang unsere Großchance im gegnerischen Tor untergebracht!

 

So spielte eigentlich nur Ditzingen und es folgten Angriff auf Angriff.

 

Unser Torwart Fabio Nardella war gut aufgelegt und vereitelte durch einige sehr gute Aktionen einen frühen Rückstand.

 

Wir hatten kaum Zugriff auf das Spiel.

 

So fiel auch das verdiente 1:0 in der 39.Minute.

 

Wir kamen eigentlich gut in die zweite Halbzeit und konnten das Spiel etwas ausgeglichener gestalten.

 

Die Kombinationen der Ditzinger waren genauer und präziser und schossen noch in der 71.Minute das 2:0 und sie machten in der 87.Minute den Sack endgültig zu.

 

Bereits am kommenden Freitag geht es weiter.

 

Rückblick gegen KSV Renningen:

 

TSV Heimerdingen II gegen KSV Renningen 0:2

 

Nach einer der schlechtesten Leistung in der neuen Saison verdient verloren.

 

Mehr gibt es eigentlich nicht zu berichten.

 

Wir können uns am nächsten Sonntag wieder rehabilitieren.

 

Rückblick gegen Höfingen:

 

TSV Höfingen gegen TSV Heimerdingen II 2:1

 

Ein bärenstarker Auftritt unserer zweiten in Höfingen wurde aufgrund einer schwächeren zweiten Halbzeit nicht belohnt. Vom Anpfiff weg des souverän leitenden Schiedsrichter Florian Buller waren wir die spielbestimmende Mannschaft. Mit viel Engagement und sicherem flachen und direktem Passspiel wurde die Gastgeber ein ums andere mal ausgespielt und immer wieder Spieler in gute Abschlusschancen gebracht. Nach einigen vergebenen Chancen und 2 Lattentreffer war es in der 34 Spielminute so weit ….. eine tolle Kombination vollendete Matze Kolb auf Zuspiel von Tavares Nascimento Heber zur verdienten Halbzeitführung. Die Gastgeber kamen wie verwandelt aus der Kabine; gingen aggressiver zu Werke und unterbanden mit viel Einsatz und Kampf jeglichen Spielaufbau…..  so fehlte die Entlastung und die Höfinger kamen vermehrt zum Abschluss. Auch nach dem Ausgleich in der 53. Minute blieb Höfingen am Drücker. Neben ebenfalls 2 Lattentreffer landete ein Weitschuß in der 80. Spielminute noch zum Siegtreffer im Tor.

 

Rückblick gegen Weil der Stadt

 

Spvgg Weil der Stadt gegen TSV Heimerdingen II 1:1

 

Unsere Zweite erkämpfte sich einen Punkt in Weil der Stadt.

 

Die Weil der Städter hatten bis jetzt erst einmal verloren, dafür 4 Siege und 1 Unentschieden.

 

Und hatten den Platz 3 zu verteidigen.

 

Durch einen Elfmeter ging Weil der Stadt in Führung, so blieb es auch bis zum Pausentee.

 

Bis zur 74.Minute hielt die Führung stand, dann kam Tavares Nascimento Heber und schoss den wichtigen Ausgleich.

 

So blieb es bis zum Abpfiff des Schiedsrichters Michael Jörg.

 

Nun geht es am Freitag zu unseren Nachbarn nach Höfingen.

 

Rückblick gegen Gerlingen

 

TSV Heimerdingen II gegen FC Gerlingen 6:0

 

Gegen einen völlig überforderten Gegner war dieser Sieg auch in der Höhe hochverdient.

 

Schon in der 9.Minute begann der Torreigen.

 

Tavares Nascimento Heber machte das Erste von seinen 3 Toren.

 

Die restlichen Tore erzielten: Alasana Saidykhan, Sandro Maier und Basti Riesch.

 

Am kommenden Sonntag geht es zum Tabellendritten Weil der Stadt.

 

TSV Korntal gegen TSV Heimerdingen II 2:3

 

Den zweiten Sieg in Folge hat unsere zweite Mannschaft im strömenden Regen beim TSV Korntal eingefahren. In einer kämpferisch hochklassigen Partie gingen die Gastgeber im Anschluss an einen Freistoß in einer ausgeglichenen ersten Halbzeit per Kopf in Führung. Im Anschluss an einen Eckball konnte Chris Schmid noch vor der Pause auf 1:1 stellen in dem er eine zu kurze Abwehr aus rd. 18 Meter verwandelte.

 

 

 

Mit Wiederanpfiff änderte sich das Bild; unsere Mannschaft kombinierte sicher und lies Ball und Gegner laufen – die Gastgeber kamen kaum noch aus ihrer Hälfte und es war eigentlich nur eine Frage der Zeit wann die Führung fällig ist. Diese fiel dann auch …. aber überraschender Weise auf der anderen Seite – ein Befreiungsschlag der Gastgeber wurde zur unfreiwiligen Vorlage für den durchgelaufenen Spieler der dann keine Mühe hatte Uli Staudenmayer im Tor zu überwinden. Doch unsere Mannschaft zeigte sich unbeeindruckt und drängte weiter auf das Korntaler Tor…. und wurde dann auch spät für den Einsatz und das Engagement belohnt. In der 83. Spielminute köpfte ein Korntaler Spieler einen Freistoß von Maurice Maier ins eigene Tor. Doch es sollte noch besser kommen … in der 90. Minute ein Eckball von Sandro Maier auf Daniel Geppert; dessen Kopfball konnte der Torhüter noch abwehren, aber im nachsetzen brachte Alexander Schieber dann den Ball über die Linie.

 

Rückblick gegen TV Möglingen:

 

Nach einem guten Spiel der Zweiten, die ersten 3 Punkte eingefahren.

 

TSV Heimerdingen II gegen TV Möglingen 2:1.

 

Nach einen Rückstand in der 24.Minute, konnte Daniel Geppert kurz vor der Halbzeit den Ausgleich zum 1: 1, einschießen.

 

Matthias Kolb erzielte in der 59.Minute den vielumjubelten Siegtreffer zum 2:1.

 

Bezirkspokal 2.Runde

 

 Spvgg Hirschl./Schöckingen gegen TSV Heimerdingen II 3:1

 

Rückblick der Zweiten.

 

 TSV Schwieberdingen gegen TSV Heimerdingen II 5:0

 

 Das Ergebnis sagt alles!

 

Drittes Spiel, dritte Niederlage!

 

Rückblick der Zweiten.
TSV Heimerdingen II gegen SpVgg Renningen 1:2
Die Zweite hat gut begonnen und müsste eigentlich in Führung gehen. Nach 12 Minuten aus dem nichts, das 0:1. Danach den Faden völlig verloren. Mit der Pause dann noch das 0:2. Mit den Rückstand waren wir noch gut bedient.
Nach der Pause die klar bessere Mannschaft aber nur ein Tor von Matthias Kolb.
Resümee:
Trotz Großchancen von Alessana Saidykhan und Fabian Litschgi und klaren 11er nicht bekommen!
Es muss mehr von der Mannschaft kommen, um in der A-Klasse bestehen zu können.

 

Rückblick

 

 VfB Tamm gegen TSV Heimerdingen II  1:0

 

Eine Klasse Partie lieferte unsere zweite Mannschaft beim Topfavoriten auf die Meisterschaft – dem VfB Tamm – ab. Von der ersten bis zur letzten Minute wurde mit viel Engagement und Einsatzbereitschaft zu Werke gegangen um die Angriffsbemühungen der spielstarken Gastgeber zu unterbinden. Die von Daniel Geppert organisierte Hintermannschaft ließ nicht all zu viel zu …… und die wenigen – teilweise sehr guten – Abschlüsse vereitelte ein bestens aufgelegter Fabio Nardella im Tor. Eine kleine Unachtsamkeit entschied dann das Spiel; einem (eigentlich zu) weit gezogener Flankenball wurde nicht konsequent hinterher gegangen. Der Tammer lief durch und passte zurück in den Sechzehner wo der Ball einen dankbaren Abnehmer fand der den Ball in der 44. Minute aus 11 Meter unhaltbar ins Tor drosch. Nach dem Wechsel ein unverändertes Bild, allerdings nun auch mit einigen wenigen Torabschlüssen auf unserer Seite. Die beiden besten landeten an der Torlatte (Schuss aus 18 Metern von Yanni Sigg) oder wurde knapp am Tor vorbeigeschoben (Atakan Celik). Am Ende ein verdienter Sieg der Gastgeber, aber ein sehr guter Auftritt unserer Jungs.

 

Bezirkspokal 1.Runde

 

TSV Heimerdingen II gegen Spvgg Warmbronn 1:0

 

                                             A-Klasse                               Bezirksliga

 

Kurzer Bericht zum Spiel am Mittwochabend:

 

In der Ersten Halbzeit konnte man keinen Klassenunterschied feststellen.

 

Die ersten 45 Minuten, ein Spiel auf Augenhöhe.

 

Beide Mannschaften hatten ihre Chancen, um in Führung zu gehen.

 

Mit einem gerechten 0:0 ging es in die Pause.

 

Die Warmbronner Mannschaft kam hochmotiviert aus der Halbzeitpause und hatte dann die klareren Torgelegenheiten, um die Entscheidung zu erzwingen.

 

Unser Keeper, Fabio Nardella,  vereitelte hundertprozentige Gelegenheiten, um das Spiel zugunsten der Warmbronner zu entscheiden.

 

So langsam kam man in die Endphase des Spieles, das Elfmeterschießen, drohte im Hintergrund.

 

Dann kam die 82.Minute: Atakan Celik nahm sich ein Herz und drosch den Ball zum Entsetzen der Warmbronner, ins Netz.

 

Zum viel umjubelten 1:0 Sieg.

 

Wir sind nun in der 2.Runde.

 

Kurzer Rückblick der Leonberger Kreiszeitung

 

Spvgg Warmbronn in Runde eins k.o.

 

Von Andreas Klingbeil

 

Mit dem TSV Heimerdingen II steht die erste Mannschaft in der zweiten Runde des Fußball-Bezirkspokalwettbewerbs. Der A-Liga-Aufsteiger bezwang in einer vorgezogenen Partie den Bezirksliga-Neuling Spvgg Warmbronn mit 1:0. Die Zuschauer mussten lange auf etwas Zählbares warten. Das Tor des Abends erzielte Atakan Celik in der 83. Minute und stellte damit das Weiterkommen der Gastgeber sicher. Weitere 32 Teams aus dem Altkreis Leonberg kämpfen ebenfalls um den Einzug in Runde zwei. Hauptspieltag ist dabei der kommende Mittwoch.

 

 Ein weiteres Vorbereitungsspiel.

 

TSV Heimerdigen II gegen SV Pattonville II 3:1

 

Vorbereitungsspiel Rückblick der Zweiten:

 

 

Unsere Zweite spielte in der vergangenen Woche und am letzten Samstag bei unseren AXA-Cup.

 

Die Teilnehmer waren: TSV Höfingen, TSF Ditzingen, TSV Hochdorf/Enz,

 

GSV Hemmingen, die SpVgg Hirschlanden/Schöckingen und die Zweite Mannschaft vom TSV Heimerdingen.

 

Im Halbfinale am letzten Samstag, gewannen sie gegen TSF Ditzingen mit 1:0 und standen folgerichtig im Endspiel gegen GSV Hemmingen.

 

Nach einer nicht gerade überzeugender Leistung wurde das Spiel mit 1:4 verloren.

 

Verdienter Sieger im 2.AXA-Cup wurde der GSV Hemmingen und konnte das Preisgeld der Fa Bofinger(AXA)entgegennehmen.

 

Herzlichen Dank an die Fa Bofinger für diese gelungene Veranstaltung.

 

Rückblick der Leonberger Kreiszeitung

 

Hemmingen revanchiert sich im Finale

 

Von Andreas Klingbeil

 

Der Fußball-B-Ligist gewinnt das Vorbereitungsturnier beim TSV Heimerdingen. Im Endspiel gelingt ein 4:1-Erfolg im Vergleich mit den Gastgebern.

 

Ditzingen. Sie mussten noch etwas gut machen: Die Spieler der GSV Hemmingen hatten im Gruppenspiel gegen den TSV Heimerdingen II mit 0:1 den Kürzeren gezogen. Im Endspiel um den Axa-Cup drehten sie den Spieß um. Mit einem Doppelschlag in der 13. und 15. Minute gaben sie früh die Richtung vor. Zur Pause führte der Club, der in der Aufstiegsrelegation zur Kreisliga A am TSV Malmsheim gescheitert war, bereits mit 4:0.

Trotz des klaren Rückstands und einer Gelb-roten Karte im zweiten Durchgang bewiesen die Gastgeber Moral und kamen durch Nico Unseld noch zur Resultatsverbesserung zum 1:4. Am Sieg der stärksten Mannschaft während der Turniertage gab es jedoch keine Zweifel.

Im Halbfinale gegen den TSV Hochdorf schien die GSV kurzzeitig zu wackeln. Nach der 3:0-Führung kam der Gegner, der mit Neuzugang Ahmet Pehlivan den besten Torschützen (vier Treffer) des Turniers stellte, auf 2:3 heran. Hemmingen schaltete dann aber wieder einen Gang höher und setzte sich mit 6:2 durch.

Der TSV Heimerdingen II hatte den Einzug ins Finale mit einem 1:0 im Ortsderby gegen die TSF Ditzingen geschafft. Der frühe Treffer von Alexander Leitz in der ersten Spielminute sollte trotz guter Möglichkeiten auf beiden Seiten bis zum Abpfiff Bestand haben. Im Spiel um Platz drei holten die TSF gegen den TSV Hochdorf Versäumtes nach. Trotz eines verschossenen Elfmeters machten sie beim 6:0 das halbe Dutzend voll. Im Spiel um Platz fünf trennten sich der TSV Höfingen und die SVGG Hirschlanden-Schöckingen mit 1:1. Im Elfmeterschießen hatte Hirschlanden das bessere Ende für sich.

 

ERGEBNISSE HEIMERDINGER VORBEREITUNGSTURNIER

 

 Gruppe A 

 

TSF Ditzingen – TSV Höfingen 4:0

TSV Höfingen – TSV Hochdorf 2:1

TSV Hochdorf – TSF Ditzingen 3:2

Gruppe B

GSV Hemmingen – SVGG Hirschlanden 4:1

SVGG Hirschlanden – Heimerdingen II 1:0

TSV Heimerdingen II – GSV Hemmingen 1:0

Halbfinale

TSF Ditzingen – TSV Heimerdingen II 0:1

GSV Hemmingen – TSV Hochdorf 6:2

Spiel um Platz fünf

Höfingen – SVGG Hirschlanden 10:11 n.E.

Spiel um Platz drei

TSF Ditzingen – TSV Hochdorf 6:0

Endspiel 

Heimerdingen II – GSV Hemmingen 1:4

 

 Vorschau.

 

Es wird nun intensiv weiter trainiert um zum Saisonstart Anfang September fit in die Runde gehen zu können.

 

Weiteres auf unserer Hompage und in die nächsten Ausgaben des Ditzinger Anzeigers.

 

warten teilweise sehr starke Gegner auf uns.

 

 

 

Erstes Vorbereitungsspiel am  Samstag 16.Juli in Büsnau.

 

Gegen TSV Jahn II.

 

Das Spiel endete 2:2

 

Vorschau:

 

Die Zweite hatte am Samstag den 23.Juli ein weiteres Vorbereitungsspiel.

 

TSV Hochdorf/Enz gegen TSV Heimerdingen 1:2

 

Ernst wird es am 4.September, da beginnt das Abenteuer A-Klasse.

 

 

 

Hier noch ein paar Bilder von der Meisterschaft

 

Staffelleiter und Basti Riesch

 

 

 Die Meistermannschaft

 

Tobias Elbert

 

Mario Schäfer

 

David Astore

 

Tobias Elbert Mario Schäfer David Astore

 

 

 

 

 

 

 

Die Trainer

 

 

 

 

 

Die Macher

 

Uwe und Mario

 

In der Bildmitte, mit der Torjägerkanone Alasana Saidykhan

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Meisterbild. Es fehlen die Urlauber!

 

 

 

Rückblick

 

 

 

Die 2. Mannschaft ist zurück, in der Kreisliga A!

 

Am letzten Samstag hatten wir unsere Abschlussfeier im Vereinstreff.

 

Zuvor am gleichen Tag, bei sehr heißen Temperaturen waren wir beim

 

Erdinger Meister Cup 2022:

 

Vorrundturnier, beim VfR Sersheim

 

Resümee: Wir waren dabei!

 

Am Abend wurde unser langjähriger Trainer Mario Schäfer verabschiedet.

 

Er hat seinen Wohnsitz nach Nordrhein Westfalen verändert, dort lebt auch schon seine Familie.

 

Mario, danke für Deinen verdienten Einsatz bei unserem TSV.

 

30 Jahre Zugehörigkeit im Verein ist schon eine lange Zeit.

 

Die Verantwortlichen der Zweiten 2021/2022.

 

Nach einigen Jahren, auch coronabedingt, haben wir uns mit der Meisterschaft (nur eine Niederlage!) aus der B Klasse verabschiedet. Mit dem verdienten Aufstieg verbinden wir

 

( Vorstandschaft und Abteilungsleitung ) die Zuversicht, dass sich diese Mannschaft auch in der A Klasse behaupten kann.

 

Der Rest der Zweiten ist schon in ihrem verdienten Urlaub.

 

Das Neueste der Zweiten wie immer auf  unserer Homepage.

 

 

 

Rückblick

 

VfB Tamm II gegen TSV Heimerdingen II 0:4

 

Vor einer großen Heimerdinger Fankulisse!

 

Mit einem eindrucksvollen Sieg wurde die Meisterschaft in Tamm gefeiert.

 

Basti Riesch schoss schon in der 2.Minute das Führungstor für den Meister und legte in der 37.Minute zum 2:0 nach. Nico Unseld erhöhte noch vor der Halbzeitpause zum 3:0.

 

Laut der Presse, eine dominante Vorstellung unserer Zweiten im ersten Spielabschnitt.

 

Der im Strafraum gefoulte Alasana Saidykhan machte in der 51.Minute alles klar und drosch den fälligen Elfmeter selbst zum 4:0 Endstand in die Maschen.

 

Nach dem Spiel wurde dann der Meisterschaftswimpel durch den Staffelleiter übergeben.

 

Es wurde eine lange Nacht in Heimerdingen!!