Wichtige Meldung! 

 

 Achtung! Wichtige Meldung!!

 

Das neueste für`s Sportgelände

Stand 1.Juli 2020

Hier gibt es das neueste zwecks Wiederaufnahme vom Sportbetrieb auf dem Vereinsgelände vom TSV

Bitte auf  Hygienekonzept TSV Heimerdingen klicken(grün) und dann die Datei öffnen:

 

Hygienekonzept TSV Heimerdingen 01-07-2020

 

       Weiter unten im Text!:

Wir haben im Sportheim jetzt einen  Defibrillator.

Info! Nach der Belegung der Hallen!

Bitte nach unten scrollen.

 Belegung der

Sporthalle:

 Montag:          19:00-20:00 Functional Fitness            1/3 Halle

                       20:15-21:15 Cross Fit                           1/3 Halle

 

                     Dienstag:        20:00-22:00 Badminton                   1/3 Halle    (erst ab KW 26)

 

Donnerstag:    18:45-19:45 Step dich fit                          1/3 Halle

                        20:15-21:45 Bodytone                              2/3 Halle

 

Freitag:           18:00-19:45 Jugendbadminton                  2/3 Halle

                        20:00-22:00 Badminton                            2/3 Halle    (erst ab KW 26)

                        17:30-19:00 Obachene (Knäusle)             1/3 Halle

                        19:15-21:15 Obachene (Muffins)               1/3 Halle

 

 Turn- und Festhalle:

 Pilates findet nach Plan statt. 

Die Obachenen  machen mittwochs nur bis 20:15, statt bis 21:30.

Dienstags rutscht MamaFitness auf 10:15, um den zeitlichen Abstand zwischen den Gruppen zu gewährleisten.

 

 

Wir haben im Sportheim jetzt auch einen  Defibrillator!

Spende eines Defibrillators

Übergabe des Defibrillators von Nadine Reichardt (Geschäftsführerin Unfallreparatur Koppenhöfer) an Uwe Sippel (1. Vorsitzender TSV Heimerdingen).

 Auf dem Sportplatz in Heimerdingen steht den Sportlern und Besucher nun ein Defibrillator für akute Notfälle zur Verfügung. Das Gerät ist lebensrettend bei lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen und Kammerflimmern.

 Ermöglicht wurde dies durch die großzügige Spende der Firma Unfallreparatur Koppenhöfer aus Heimerdingen.

Da der Defibrillator ein Laiengerät ist, kann er von jedem Ersthelfer bei einem Herz-Kreislaufstillstand problemlos eingesetzt werden. Durch die Sprachsteuerung unterstützt es den Ersthelfer und führt selbständig eine Diagnose am Patienten durch. Im Falle eines Herz-Kreislaufstillstandes kann mit diesem Defibrillator dieser oder das lebensbedrohliche Kammerflimmern bekämpft werden. 

„Wir hoffen nicht, das wir in die Situation kommen, aber im Notfall können wir helfen, Leben zu retten.“

Sagt Geschäftsführerin Nadine Reichardt. Im „regen Treiben“ rund um den Sportplatz kann immer mal etwas passieren. Prävention ist wichtig, um Leben zu erhalten und Leben zu retten.“